Bosch BDU3740 Supplement Manual page 7

Drive unit, epac
Hide thumbs Also See for BDU3740:
Available languages
  • EN

Available languages

  • ENGLISH, page 9
Betrieb
Zur Inbetriebnahme des eBike-Systems ist eine Bedienein-
heit erforderlich. Beachten Sie in der Betriebsanleitung der
Bedieneinheit die Inbetriebnahme des eBike-Systems und
die Steuerung der Antriebseinheit.
Hinweise zum Fahren mit dem eBike-System
Wann arbeitet der eBike-Antrieb?
Der eBike-Antrieb unterstützt Sie beim Fahren, solange Sie
in die Pedale treten. Ohne Pedaltreten erfolgt keine Unter-
stützung. Die Motorleistung ist immer abhängig von der beim
Treten eingesetzten Kraft.
Setzen Sie wenig Kraft ein, wird die Unterstützung geringer
sein, als wenn Sie viel Kraft einsetzen. Das gilt unabhängig
vom Unterstützungslevel.
Der eBike-Antrieb schaltet sich automatisch bei Geschwin-
digkeiten über 25/45 km/h ab. Fällt die Geschwindigkeit un-
ter 25/45 km/h, steht der Antrieb automatisch wieder zur
Verfügung.
Eine Ausnahme gilt für die Funktion Schiebehilfe, in der das
eBike ohne Pedaltreten mit geringer Geschwindigkeit ge-
schoben werden kann. Bei der Nutzung der Schiebehilfe
können sich die Pedale mitdrehen.
Sie können das eBike jederzeit auch ohne Unterstützung wie
ein normales Fahrrad fahren, indem Sie entweder das eBike-
System ausschalten oder den Unterstützungslevel auf OFF
stellen. Das Gleiche gilt bei leerem Akku.
Zusammenspiel des eBike-Systems mit der Schaltung
Auch mit eBike-Antrieb sollten Sie die Schaltung wie bei ei-
nem normalen Fahrrad benutzen (beachten Sie dazu die Be-
triebsanleitung Ihres eBikes).
Unabhängig von der Art der Schaltung ist es ratsam, wäh-
rend des Schaltvorganges das Treten kurz zu unterbrechen.
Dadurch wird das Schalten erleichtert und die Abnutzung
des Antriebsstranges reduziert.
Durch die Wahl des richtigen Ganges können Sie bei glei-
chem Krafteinsatz die Geschwindigkeit und die Reichweite
erhöhen.
Erste Erfahrungen sammeln
Es ist empfehlenswert, die ersten Erfahrungen mit dem
eBike abseits vielbefahrener Straßen zu sammeln.
Probieren Sie unterschiedliche Unterstützungslevel aus. Be-
ginnen Sie mit dem kleinsten Unterstützungslevel. Sobald
Sie sich sicher fühlen, können Sie mit dem eBike wie mit je-
dem Fahrrad am Verkehr teilnehmen.
Testen Sie die Reichweite Ihres eBikes unter unterschiedli-
chen Bedingungen, bevor Sie längere, anspruchsvolle Fahr-
ten planen.
Einflüsse auf die Reichweite
Die Reichweite wird von vielen Faktoren beeinflusst, wie
zum Beispiel:
– Unterstützungslevel,
– Geschwindigkeit,
– Schaltverhalten,
– Art der Reifen und Reifendruck,
Bosch eBike Systems
– Alter und Pflegezustand des Akkus,
– Streckenprofil (Steigungen) und -beschaffenheit (Fahr-
bahnbelag),
– Gegenwind und Umgebungstemperatur,
– Gewicht von eBike, Fahrer und Gepäck.
Deshalb ist es nicht möglich, die Reichweite vor Antritt einer
Fahrt und während einer Fahrt exakt vorherzusagen. Allge-
mein gilt jedoch:
– Bei gleichem Unterstützungslevel des eBike-Antriebs: Je
weniger Kraft Sie einsetzen müssen, um eine bestimmte
Geschwindigkeit zu erreichen (z.B. durch optimales Be-
nutzen der Schaltung), umso weniger Energie wird der
eBike-Antrieb verbrauchen und umso größer wird die
Reichweite einer Akkuladung sein.
– Je höher der Unterstützungslevel bei ansonsten gleichen
Bedingungen gewählt wird, umso geringer ist die Reich-
weite.
Pfleglicher Umgang mit dem eBike
Beachten Sie die Betriebs- und Lagertemperaturen der
eBike-Komponenten. Schützen Sie Antriebseinheit, Bord-
computer und Akku vor extremen Temperaturen (z.B. durch
intensive Sonneneinstrahlung ohne gleichzeitige Belüftung).
Die Komponenten (besonders der Akku) können durch ex-
treme Temperaturen beschädigt werden.
Lassen Sie Ihr eBike-System mindestens einmal im Jahr
technisch überprüfen (u.a. Mechanik, Aktualität der System-
software).
Wartung und Service
Wartung und Reinigung
Achten Sie beim Wechsel der Lampen darauf, ob die Lam-
pen mit dem Bosch eBike-System kompatibel sind (fragen
Sie Ihren Fahrradhändler) und die angegebene Spannung
übereinstimmt. Es dürfen nur Lampen gleicher Spannung ge-
tauscht werden.
Alle Komponenten inklusive der Antriebseinheit dürfen nicht
ins Wasser getaucht oder mit Druckwasser gereinigt werden.
Lassen Sie Ihr eBike-System mindestens einmal im Jahr
technisch überprüfen (u.a. Mechanik, Aktualität der System-
software).
Für Service oder Reparaturen am eBike wenden Sie sich bit-
te an einen autorisierten Fahrradhändler.
Kundendienst und Anwendungsberatung
Bei allen Fragen zum eBike-System und seinen Komponen-
ten wenden Sie sich an einen autorisierten Fahrradhändler.
Kontaktdaten autorisierter Fahrradhändler finden Sie auf
der Internetseite www.bosch-ebike.com.
Entsorgung
Antriebseinheit, Bordcomputer inkl. Bedienein-
heit, Akku, Geschwindigkeitssensor, Zubehör
und Verpackungen sollen einer umweltgerech-
ten Wiederverwertung zugeführt werden.
Deutsch – 3
0 275 007 3D1 | (14.03.2022)
loading

This manual is also suitable for:

Bdu3741Bdu3760Bdu3761Bdu3780Bdu3781